2. Januar 2020 / Sprachenzentrum

Nachruf Jocelyne Vallois-Gloss

Lehrerin von Beruf und aus Passion

Die Kollegen und Kolleginnen des Sprachenzentrums trauern um ihre ehemalige Kollegin Jocelyne Vallois-Gloss.

Jocelyne Vallois-Gloss wurde am 20.02.1949 in der Normandie in Bois-Guillaume, geboren und ist am 02.11.2019 in Stuttgart nach kurzer und schmerzhafter Krankheit gestorben. Sie hat an der Universität Rouen studiert (Diplôme Universitaire d'Études Littéraires Allemand). Vom 01.09.1989 bis 30.09.2015 war sie hauptamtlich am Sprachenzentrum als Abteilungsleiterin für romanische Sprachen beschäftigt. ´Im Anschluss an ihre aktive Zeit hat sie noch bis Anfang 2019 als Lehrbeauftragte für Französisch gewirkt.

Die Studierenden haben Frau Vallois-Gloss mit ihrem hohen Fachwissen und den herausragenden didaktischen Fähigkeiten geschätzt und so konnte sie manchem die Liebe zu Frankreich und der französischen Sprachen vermitteln.

Jocelyne war eine liebenswerte und sehr geschätzte Kollegin. Gerne denken wir nicht nur an die konstruktive und angenehme Arbeit mit ihr zurück, sondern auch an private Gespräche zwischendurch in der Teeküche oder auch mal auf dem Gang. Jocelynes positive Einstellung zum Leben sowie ihre heitere Art im Umgang mit uns und so manche Episode aus Frankreich haben uns im Arbeitsalltag gutgetan und diesen bereichert. Sie hat unser Frankreichbild mitgeprägt.

Jocelyne wird uns in unseren Gesprächen weiterhin begleiten und in lebhafter Erinnerung bleiben. Wir vermissen sie sehr!

In stiller Verbundenheit | alle Kolleg*innen des Sprachenzentrums

Quand tu regarderas le ciel, la nuit, puisque j’habiterai
dans l’une d’elles, puisque je rirai dans l’une d’elles,
alors ce sera pour toi comme si riaient toutes les étoiles.
Tu auras, toi, des étoiles qui savent rire!

(aus: Le Petit Prince et les étoiles de Antoine de Saint-Exupéry)

 Hannes Gloss
[Bild: Hannes Gloss]
Zum Seitenanfang